Unser Netzwerk zu dem wir als Partnergemeinde hinzugehören ist das D-Netz. Ein Beziehungsnetzwerk von gestlichen Leitern in Deutschland mit einem zumeist freikirchlichen Hintergrund.

Ziel des D-Netzes sind gelebte Beziehungen, stärkere Vernetzung und Verbindlichkeit, ohne dabei eine neue Konfession oder Denomination zu werden. Es ist und bleibt ein Netzwerk von freien Gemeinden und Werken, allerdings bietet das D-Netz einen Rahmen mit einer klareren Identität und stärkerem persönlichen Zusammenhalt durch verbindliche Partnerschaft.

Das „D“ steht für Verschiedenes: Für „Deutschland“, „Demut“, und „Dienstgaben“ (Epheser 4,11).

Das Leitungsteam des D-Netzes versteht sich selbst dabei als apostolisches Team, das seinen Dienst darin sieht, Gemeinden und Werke beim Bau des Reiches Gottes zu unterstützen. Von der Partnerschaft im D-Netz erhoffen wir uns einen stärkeren geistlichen Schutz aller Beteiligten, eine bessere Hilfestellung beim Aufbau gesunder Gemeinden und Dienste, sowie zunehmende Strahlkraft und geistlichen Einfluss für unser Land.

Ein besonders Highlight im D-Netz sind die jährlichen STARK-Konferenzen für Pastoren und Leiter im Reich Gottes. Diese sind zumeist im Februar und beleben das Netzwerk und das ‚Feuer‘ der Pastoren und Leiter.